Existenzgründung

Von der Geschäftsidee zum erfolgreichen Unternehmer!

Am Anfang jedes erfolgreichen Unternehmens steht immer eine gute Geschäftsidee. Damit es nicht bei der Idee bleibt, sondern Ihr junges Unternehmen gut in die Startposition kommt, sollten Sie sich von einem qualifizierten Existenzgründungsberater beraten lassen. Und das am besten bevor Sie Fakten schaffen, denn Fehlentscheidungen lassen sich oft nur schwer korrigieren. Kommen Sie zu uns, wir von der Steuerberatung Baron verfügen über umfangreiches betriebswirtschaftliches und steuerliches Wissen und einen großen Erfahrungsschatz, den wir Gründern gerne zur Verfügung stellen.

Nutzen Sie unser Wissen – Wir freuen uns darauf!


Gaby Baron – Ihre Steuerberaterin in Köln
0221 – 88 88 87 – 0

Warum es sich lohnt, in einen guten Existenzgründungsberater zu investieren!
 

Der Businessplan

Die Idee kann noch so gut sein, sie muss auch langfristig tragfähig sein. Daher sollte am Anfang immer ein gut ausgearbeiteter Businessplan stehen. Darin wird eine Markteinschätzung für Ihre Produkte oder Dienstleistung vorgenommen und die Wettbewerbssituation analysiert. Eine Einschätzung der Risiken gehört ebenfalls dazu. Aber auch hier gilt: auf die Zahlen kommt es an. Der Kern jedes Businessplans ist die Kapitalbedarfs- und Investitionsplanung, die Umsatz - und Rentabilitätsplanung und die Liquiditätsplanung. Das klingt vielleicht etwas kompliziert, aber wir als Steuerberater für Existenzgründer haben sehr viel Erfahrung in diesem Bereich und helfen Ihnen gerne weiter.

 

Das Bankgespräch, die Aufnahme von Krediten

Bei den meisten Gründungen ist Fremdkapital nötig. Bevor die Banken Kredite vergeben, wollen sie immer einen genau ausgearbeiteten Businessplan sehen, der absolut glaubwürdig sein muss. Selbstverständlich brauchen Sie auch, wenn Sie einen der von der KfW geförderten Gründerkredit, wie z.B. das Startgeld in Anspruch nehmen möchten, einen Businessplan. Bei seiner Erstellung beraten wir Sie als Existenzgründungsberater sehr gerne und stehen Ihnen mit unserem gesamten betriebswirtschaftlichen und steuerlichen Wissen zur Verfügung.
 


Die optimale Rechtsform

Die Rechtsformen unterscheiden sich ganz erheblich, nicht nur in Bezug auf Haftungsfragen und den Kapitalbedarf. Auch in steuerlicher Hinsicht gibt es riesige Unterschiede. Um nur einen zu nennen: Wenn Sie ein Einzelunternehmen oder eine Personengesellschaft gründen, können Anlaufverluste sofort im gleichen Jahr mit Ihren anderen Einkünften verrechnet werden. Dies führt zu einer sofortigen steuerlichen Entlastung. 
Bei einer Kapitalgesellschaft – auch bei einer Ein-Personen- GmbH – ist das nicht möglich. Die Wahl der optimalen Rechtsform ist enorm wichtig. Lassen Sie sich für Ihre Existenzgründung – gleich ob Einzelunternehmen, Personengesellschaft oder GmbH – von einem Steuerberater unterstützen und beraten.
 


Der Anmeldedschungel

Als Gründer kommen eine ganze Reihe von Pflichten auf Sie zu, die Sie alle korrekt und termingerecht erfüllen sollten. Die Anmeldung Ihres Unternehmens beim Finanzamt (mit Fragen zu Umsatz, Gewinn und zur Umsatzbesteuerung), bei den Krankenkassen und der Berufsgenossenschaft, eventuell auch bei der KSK müssen vorgenommen werden.  Es muss eine Steuernummer, eine USt-ID und eine Betriebsnummer beantragt werden. Im Rahmen Ihrer Existenzgründung führen wir von der Steuerberatung Baron Sie gerne durch diesen Anmeldedschungel bzw. erledigen diese lästigen Pflichten für Sie korrekt und sorgfältig.

Wir beraten Sie sehr gerne – Fragen Sie ganz unverbindlich an!

Ihr Kontakt

Unser Team freut sich auf Sie. Haben Sie noch Fragen? 

Herwarthstraße 17
50672 Köln